Neersener Kunstrad - Cup 2022 und NRW Nachwuchsserie 2022

 

Für die Nachwuchsfahrer des R.C. Sturmvogel Mülheim erwies sich die Teilnahme am Neersener Kunstradsport-Cup als tolle Bestätigung ihrer Form mit vielen Bestleistungen..

Lenja Fiedler siegte in der Klasse Schülerinnen U11 mit einem sensationell geringen Abzug von nur 0,97 Punkten. Sie konnte Ihre Bestleistung auf 44,23 Punkte hochschrauben. Taibou Diallo beleget Platz 2 mit 35,25 Punkten. Das erfolgreiche Trio komplettierte Ida Enxing mit dem 4. Platz und  ebenfalls einer Bestleistung von 26,37 Punkten.

Überaus erfolgreich zeigte sich auch Janne Richter  in der Klasse Schüler U11mit einer Bestleistung von 25,34 Punkten und Platz 1.

Lotta Malich  verbesserte ihre Bestleistung auf 32,75 Punkte und erreichte Platz 2 im 1er Kunstradsport der Schülerinnen U13.

Die neuen Schülerinnen starteten in der Klasse bis 12 Jahre und zeigten schon erstaunliche Leistungen. Julie Kleinddick siegte hier mit 22,28 Punkten vor Mathilda Sonnenschein 19,04 Punkten.

 

Im Endergebnis um die NRW-Nachwuchsserie zeigte sich  der R.C. Sturmvogel als erfolgreichster Verein mit den besten Platzierungen.

In der Klasse 1er  Kunstradfahren Schülerinnen U11 führt Lenja Fiedler nach  mehreren  NRW – Wertungsfahren die Rangliste an. Taibou Diallo belegt  Platz 2 und Ida Enxing  den 4.Platz.

In der Klasse  Kunstradfahren 1er Schülerinnen U13 erreichte Lotta Malich den  gesamt 2. Platz.

Mit ihren Leistungen bestätigten die Sportlerinnen die gute Nachwuchsarbeit des R.C. Sturmvogel und der Landesverbandstrainer Felix Blümmel blickt zuversichtlich  in die Zukunft.

Ergebnisse "Rad Club Sturmvogel" beim Neersener Kunstrad - Cup 2022

 

1er Kunstradsport Schülerinnen U13

 

2 Malich, Lotta                      RC Sturmvogel Mülheim      44,40  32,75 B

 

1er Kunstradsport Schülerinnen U11

 

1 Fiedler, Lenja                    RC Sturmvogel Mülheim       45,20  44,23 B

 

2 Diallo, Taibou                    RC Sturmvogel Mülheim      42,20  35,25 B

 

4 Enxing, Ida                        RC Sturmvogel Mülheim      34,40  26,37 B

 

1er Kunstradsport Schüler U11

 

1 Richter, Janne                   RC Sturmvogel Mülheim      33,20  25,34 B

 

1er Schülerinnen (Nachwuchs) bis 12 Jahre

 

1 Kleindiek, Julie                  RC Sturmvogel Mülheim      24,70  22,28 B

 

2 Sonnenschein, Mathilda   RC Sturmvogel Mülheim       24,50  19,04 B

 

Bilder folgen

 

 


Deutschland Cup 2022 Bremen

Beim internationalen Deutschland-Cup der Elite im Kunstradfahren starteten an diesem Wochenende die Sportlerinnen des R.C. Sturmvogel in Neuenkirchen beim Bremen. Besonderes Augenmerk des Trainers Felix Blümmel lag dabei auf die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Beide Teams konnten sehr zufrieden sein. Die 4er Mannschaft der Elite Frauen mit Riona Liß – Luisa Kandler - Annika Feldkämper -Anais Lindenberg fuhr die Bestleistung von 126,82 Punkten heraus und schob sich damit auf Platz 9. vor. Sie sicherten sich somit einen Startplatz bei der Deutschen Meisterschaft Anfang Oktober in Mainz. Sie bewiesen einmal mehr ihre Wettkampfstärke.

Das Paar Annika Feldkämper -Anais Lindenberg fuhr im 2er Kunstradfahren der Elite 82,75 Punkte aus. Sie zeigten sich damit nicht ganz so stark wie zuvor bei der German-Masters Runde. Aber ihr gute Punktzahl und der 5. Platz bedeuteten ebenso die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.


2. German Masters 2022

 

Das  zweite German Masters-Turnier der Elite im Kunstradfahren fand am Wochenende in der Nähe von Berlin statt. Vom R.C. Sturmvogel ging die 2er Mannschaft Annika Feldkämper-Anais Lindenberg bei den Frauen an den Start.

Der Trainer Felix Blümmel berichtet: „Die beiden Fahrerinnen waren sehr aufgeregt, aber bedingt durch die Erfahrungen aus dem ersten Turnier waren sie viel schneller in ihrem Rhythmus und konnten mit ihrer Nervosität viel besser umgehen. Das ganze Programm verlief nahezu optimal, kleine Unsicherheiten waren erst am Ende zu bemerken, aber nach außen hin kaum sichtbar. Mit 93 Punkten haben sie ihre Bestleistung um über 15 Punkte gesteigert, was auf diesem Schwierigkeitsniveau eine enorme Leistung darstellt“ Der Trainer sowie die Fahrerinnen waren sehr zufrieden mit dem 7.Platz.

 

Dem nächsten Turnier am kommenden Samstag in Bremen, bei dem es um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Mainz geht, sieht das Team hoffnungsvoll entgegen.

 

Die 4er Mannschaft mit Riona Liß – Luisa Kandler - Annika Feldkämper -Anais Lindenberg kämpft ebenfalls an diesem Tag beim Deutschland-Cup um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Die aufgestellte Punktzahl von 178,2  lässt einiges hoffen.

 

D. Külschbach

Pressewartin


Tolle Leistungen zeigten die Schüler/Innen bei der Stadtmeisterschaft im Kunstradsport  und im Finale um den erstmals ausgetragen Peter Pracher Gedächtnis-Pokal....


Die diesjährige Stadtmeisterschaft im Kunstradfahren  wurde für den Schülerbereich am Samstag in der Turnhalle Hügelstr. ausgetragen.

Die Schülerinnen und Schüler starteten in verschiedenen Altersklassen. Zusätzlich gingen in der Nachwuchsrunde neue Kunstradsportler an den Start, (Felix Lieske,Julie Kleindiek und Hannah Hendel) die stolz ihre erlernten Übungen den staunenden Eltern zeigen konnten.

In der Klasse U11 siegte Lenja Fiedler (42,63 Punkte) vor Taibou Diallo (37,37 Punkte) und Ida Enxing (29,97 Punkte); Platz 4 erreichte Janne Richter 26,37 Punkte.

In der Klasse U13 setzte sich Lotta Malich mit 35,05 Punkten vor Philipp Wallraff mit 18,72 Punkten durch.

Nele Enxing siegte überlegen mit 51,00 Punkten vor Luisa Hollatz mit 43,65 Punkten.

Die Sieger traten im Finale noch einmal gegeneinander  um den Peter-Pracher-Gedächtnis-Pokal an. Nele Enxing steigerte sich und konnte stolz den Wanderpokal mit 54,91 Punkten entgegennehmen. Platz 2 ging mit 44,2 Punkten an Lenja Fiedler, die sich ebenfalls noch einmal verbesserte. Rang 3 belegte Lotta Malich mit 37,67 Punkten.


Ehrenamt überrascht ......LSB NRW  27.08.2022

 

Mit der Aktion  des Landessportbundes „Sportehrenamt überrascht“ wurde Sabrina Christmann vom R.C. Sturmvogel ausgezeichnet.

Im Schreiben des LSB heißt es, „ durch dein ehrenamtliches Engagement gehörst du zu denjenigen, die das Vereinsleben mit Inhalt, Leben und ganz viel Herzblut füllen. Ohne Menschen wie dich, wäre ein vielfältiges Vereinsleben nicht durchführbar.“

Die Auszeichnung  wurde Sabrina im Rahmen der Stadtmeisterschaft im Kunstradsport durch den 1. Vorsitzenden, Klaus Külschbach überreicht. Die Kunstradfamilie beglückwünschte sie zahlreich.

Weitere Bilder unter News


Schlossstadt-Pokal im Kunstradfahren

Nach der Sommerpause traten einige Kunstradfahrerinnen und Kunstradfahrer des R.C. Sturmvogel beim Schlossstadt-Pokal in Velbert zur NRW-Nachwuchsrunde an.

Sie konnten dabei beachtliche Leistungen vorweisen.

Im 1er Kunstradfahren der Schüler siegte Janne Richter  in der Klasse U11  mit 26,82 Punkten.

Bei den Schülerinnen  Klasse U11 fuhr Lenja Fiedler eine Bestleistung von 41,83 Punkten. Sie belegte nur sehr knapp mit 0,02 Punkten Abstand den 2. Platz.

Den 6. Platz in dieser Klasse erreichte Taibou Diallo mit einer Bestleistung von 35,43 Punkten.

Ida Enxing fuhr 24,56 Punkte aus und belegte hier  Rang 8.

Lotta Malich erkämpfte sich mit 35,96 Punkten den 3. Platz in der Klasse Schülerinnen U13.



ARAG-Schüler-Cup im Kunstradfahren 2022

 

     „Konrad Hollatz auf Erfolgsspur“

 

Der R.C. Sturmvogel bot am Sonntag den NRW-Kunstradsportlern beste Voraussetzungen für eine Meisterschaft in Mülheim.

 

Beim Nachwuchswettbewerb um den ARAG-Schüler-Cup trumpfte wieder einmal Konrad Hollatz im 1er Kunstradsport der Schüler U13 auf. Überlegen gewann er den Wettbewerb mit 43,07 Punkten.

 

Lotta Malich überzeugte mit einer sauberen Kür und 39,90 ausgefahrenen Punkten; damit schob sie sich erfreulicherweise um einige Plätze auf den 5. Rang  im 1er Kunstradsport der Schülerinnen U13 vor.

 

Lenja Fiedler musste diesmal einige Abzüge hinnehmen und sich mit 24,73 Punkten sowie dem 7. Platz begnügen.

 

Nele Enxing fuhr 48,67 Punkte aus; sie erreichte damit Platz 8 im 1er Kunstradsport der Schülerinnen U15.

 

 

 

Bei der Landesmeisterschaft der Elite mussten leider Corona bedingt beide Starts der „Sturmvögel“ abgesetzt werden.

 

 

 


Landesmeisterschaft der Elite und ARAG Schüler -Cup 2022

Download
Ergebnisliste ARAG Schülercup 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 185.3 KB
Download
Ergebnisliste - LV Elite NRW 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 360.0 KB

Landesmeisterschaft der Elite und ARAG Schüler -Cup 2022

 

Sonntag 19. Juni 2022

Sporthalle:

Kleiststr.50

45472  Mülheim an der Ruhr 

Beginn: 10:30 Uhr 

 

 

 

Download
Startliste_LM Elite und ARAG Cup 2022.pd
Adobe Acrobat Dokument 218.2 KB

NRW Pokal-Endrunde 2022


 

Die NRW-Pokal-Endrunde  im Kunstradfahren für die Schüle:innen und Junioren:innen wurde am Wochenende im ostwestfälischen Lemgo ausgetragen.

 

Die Kunstradfahrer des R.C. Sturmvogel  wuchsen über sich hinaus und stellten zwei NRW-Pokal-Sieger zur Zufriedenheit ihrer Trainer.

 

Diesmal konnte sich Lenja Fiedler an ihrer Konkurrenz vorbeischieben  und errang den Pokal in der Klasse Schülerinnen U 11 mit  neuer Bestleistung von 38,8  Punkten. Ihre Vereinskameradin Taibou Diallo sicherte sich hier Platz 3 mit 34,44 Punkten, ebenfalls Bestleistung.

 

Im 1er Kunstradfahren der Schüler U 13 glänzte wieder Konrad Hollatz mit 48,16 Punkten. Mit seiner Bestleistung durfte er den Sieger-Pokal in Empfang nehmen.

 

Die Juniorinnen Nele Enxing und Alexia Kryvenko  errangen mit 44,83 Punkten Platz 2 im 2er Kunstradfahren.

 

In der Klasse U 15 zeigte Nele mit 54,3 Punkten und einem 4. Platz eine ansprechende Leistung.

 

Lotta Malich belegte mit einer  Bestleistung  von 37,88 Punkten den 4. Platz in der Klasse Schülerinnen U13.

 

Jeweils 6. Plätze errangen Luisa Hollatz (1er Schülerinnen U 15) und Alexia Kryvenko (1er Juniorinnen 47,39 Punkte)

 

 

 

 

Download
Ergebnisliste_NRW-Pokal-Endrunde 2022.pd
Adobe Acrobat Dokument 214.2 KB


Landesmeisterschaft der SchülerInnen am 21.Mai 2022 in Lengerich

 

Bestleistungen und einen Landestitel für die "Sturmvögel"

Die Schüler und Schülerinnen des R.C. Sturmvogel nahmen erfolgreich an den Landesmeisterschaften im Kunstradsport in Lengerich teil.

 

Mit tollen Leistungen kehrten die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zurück. Zufriedene Gesichter gab es bei den Trainerinnen Sabrina Christmann und Julia Fiedler.

 

Den Titel „Landesmeister der Schüler in der Klasse U13“ errang Konrad Hollatz. Er meisterte seine Kür gut und wurde mit 44,47 Punkten belohnt.

 

Lenja Fiedler erkämpfte sich in der Klasse der Schülerinnen U11 den 4. Platz. Mit einer sensationell sauberen Kür von 40,55 Punkten hatte sie sich von Rang 8 hochgearbeitet und musste sich nur sehr knapp  mit 0,04 Punkten hinter den Treppchenplätzen begnügen.

 

Nele Enxing fuhr in der Klasse Schülerinnen U 15 57,19 Punkte aus. Mit dieser Bestleistung schob sie sich auf  Rang  7 vor.

 

In der Klasse Schülerinnen U13 konnte Lotta Malich sich über die Teilnahme freuen; mit 34,95 Punkten zeigte sie eine Steigerung zum letzten Turnier. Sie erreichte Platz 8.

 

 

 

Schon am nächsten Wochenende heißt es für die „Sturmvögel“ wieder fit zu sein, wenn sie an der NRW-Pokal-Endrunde teilnehmen werden.

 

 

 


Linder Cup im Kunstradfahren

 

Die Trainerinnen Sabrina Christmann und Julia Fiedler vom R.C. Sturmvogel waren bei dem am Samstag ausgetragenen Linder Cup  im Kunstradfahren sehr zufrieden mit ihren Schützlingen; sie sahen aber auch noch Steigerungsmöglichkeiten für die in zwei Wochen stattfindende Landesmeisterschaft.

 

Mit einer neuen Bestleistung siegte überragend Lenja Fiedler im 1er Kunstradfahren der  Schülerinnen U11. Stolz kehrte sie mit Pokal und Urkunde zurück. Taibou Diallo  erreichte  den 3. Platz mit 29,48 Punkten bei kleinen Unsicherheiten. Ida Enxing belegte Rang 4 mit 26,36 Punkten.

 

Überlegen siegte Konrad Hollatz im 1er Kunstradfahren der Schüler  U 13 mit  41,45  Punkten; trotz eines Sturzes brachte er danach seine Kür sicher zu Ende.

 

Im 1er Kunstradfahren der Schülerinnen U 15 erkämpfte sich Nele Enxing mit 51,55 Punkten den 3. Platz. Hier belegte Luisa Hollatz mit 39,59 Punkten den 7. Platz.

 

Lotta Malich hatte einige neue Übungen in der Kür und musste sich mit Rang 5 und  24,30 Punkten begnügen.

 

Im 1er Kunstradfahren der Juniorinnen schob sich Alexia Kryvenko auf den 6. Platz mit 51,92 Punkten vor.

 

Mit persönlicher Bestleistung präsentierte sich das Paar Alexia Kryvenko- Nele Enxing im 2er Kunstradfahren der Juniorinnen. Platz 2 und 52,14 Punkte waren das Ergebnis.

 

 

 


Download
Ergebnisliste_24 Linder Cup und NRW Nac
Adobe Acrobat Dokument 214.0 KB

Junior-Masters (5. und 6. Durchgang) im Kunstradfahren


Simon Vogel überzeugte bei den 3. Junior Masters 2022

Beim letzten Wettbewerb zur Junior-Masters-Serie im Kunstradfahren in Ilsfeld (Baden-Württemberg)  konnte Simon Vogel vom R.C. Sturmvogel seine aufsteigende Form präsentieren. Im 5. Durchgang fuhr er bereits 142,3 Punkte aus und sicherte sich damit den 4. Platz im 1er Kunstradfahren der Junioren.

In der Zwischenrunde, dem 6. Fahren, steigerte sich Simon noch einmal und fuhr 149,01 Punkte. Sein Trainer Felix Blümmel war hoch zufrieden mit der Leistung und sprach von „einem tollen Niveau“.

 

Auf Grund der gezeigten Leistung ist Simon nun ein BDR-Kader-Platz sicher und für die anstehende DM in Moers am 14./15. Mai streben er und sein Trainer Blümmel einen Treppchen-Platz an.


Junior-Masters im Kunstradfahren 

 Simon Vogel unter den "TOP 5" bei den Junioren

 

Simon Vogel vom R.C. Sturmvogel konnte in diesem Jahr auf Grund seiner bisher gezeigten Leistungen an der Junior-Masters Serien im Kunstradfahren teilnehmen; diese entscheidet über die Teilnahme an der Europameisterschaft und über die Kader-Zugehörigkeit im Kunstradsport der Junioren.

Bei der 2. Veranstaltung in Gutach (Schwarzwald) qualifizierte sich Simon für die Zwischenrunde und erkämpfte sich einen Platz unter den fünf besten  Fahrern im 1er Kunstradfahren der Junioren. Mit 145,04  Punkten schuf er gute Voraussetzungen für einen BDR-Kaderplatz.

Diese Leistung ist umso höher zu bewerten, da Simon in der Vorbereitung einen Zehbruch und eine Coronaerkrankung  überwinden musste.

Für die nächste Qualifikationsrunde, die Ende April in Ilsfeld (Baden-Württemberg) stattfinden wird, sind Trainer Felix Blümmel und Simon sehr zuversichtlich.

 

 


 NRW-Pokal-Vorrunde im Kunstradfahren 

3. April 2022

 

Die NRW-Pokal-Vorrunde im Kunstradfahren für die Schüle:innenr und Junioren:innen wurde am Wochenende in Stadtlohn mit den Vereinen DJK Stadtlohn, RV Velbert und RC Sturmvogel Mülheim ausgetragen.

Die Kunstradfahrer des R.C. Sturmvogel  glänzten dabei und sicherten sich in allen Disziplinen die  vorderen Plätze und somit die Qualifikation zur NRW-Pokal-Endrunde im Mai in Lemgo.

Wieder einmal konnte Lenja Fiedler ihre gute Form im 1er Kunstradfahren der Schülerinnen U11 mit 36,64 Punkten bestätigen; sie siegte überlegen vor ihrer Mannschaftkameradin Taibou Diallo (26,53 Punkt). Nur knapp dahinter lag Ida Enxing mit 26,46 Punkten auf Platz 3.

Im 1er Kunstradsport der Schülerinnen  U13 schob sich Lotta Malich mit 35,30 Punkten auf den 1. Platz vor und  qualifizierte sich ebenfalls erfreulicherweise.

Nele Enxing  präsentierte  sich im 1er Kunstradsport der Schülerinnen U15 ebenfalls in guter Form und sicherte sich mit 56,67 Punkten überlegen den Sieg vor Luisa Hollatz Platz 2 (39,59 Punkte)

Im 1er Kunstradfahren der Schüler U13 zeigte Konrad Hollartz  mit 44,78 Punkten (1.Platz) eine fast fehlerfreie Kür.

Weiterhin mit Qualifikationen konnten die Fahrerinnen im 2er Kunstradsport aufwarten:

Erfreulich war auch die Leistung im 2er Kunstradfahren der Juniorinnen von Nele Enxing- Alexia Kryvenko  mit 44,15 Punkten (1.Platz).

 

 

Alle Ergebnisse sind der Tabelle zu entnehmen.

Platz

Name

ausgefahrene Punkte

 

 

 

1er Kunstradsport Schüler  U13

 

1.

Konrad Hollartz

44,78   

     

 

 

 

1er Kunstradsport Juniorinnen

 

2.

Alexia Kryvenko

51,28

     

 

 

1er Kunstradsport Schülerinnen U 15

 

1.

Nele Enxing

56,67

2.

Luisa Hollatz

39,59

 

 

1er Kunstradsport Schülerinnen U13

 

1.

Lotta Malich

35,30

     

 

1er Kunstradsport Schülerinnen U11

 

1.

Lenja Fiedler

36,64

2.

Taibou Diallo

26,53

3.

Ida Enxing

26,46

 

 

2er Kunstradsport Juniorinnen

 

1.

Nele Enxing- Alexia Kryvenko

44,15

     

 

 

 

 


Wir können nicht nur Kunstradfahren............sondern auch feiern.............................


 

Bezirksmeisterschaft 13. Februar 2022

 

Die Bezirksmeisterschaft Rechter Niederrhein  im Kunstradfahren wurden als Regionalmeisterschaft mit dem Bezirk Velbert  in Velbert ausgetragen.

Die Kunstradfahrer des R.C. Sturmvogel setzten sich dabei in vielen Disziplinen an die Spitze und bestätigten wie schon beim Ranglistenturnier viele  Qualifikationen  für die nächsten Landesmeisterschaften.

Tolle Leistungen verbuchten die Schülerinnen U11 und zeigten Bestleistungen; hier siegte  Lenja Fiedler (1. Platz, 36,95 Punkte)  vor Taibou Diallo (2. Platz, 28,23 Punkte) und Ida Enxing (3. Platz, 22,95 Punkte.

Im 1er Kunstradsport der Schülerinnen überzeugte Lotta Malich mit nur geringen Abzügen und 37,75 Punkten; sie sicherte sich damit den Sieg in Ihrer Klasse U13.

Nele Enxing erkämpfte sich im 1er Kunstradsport der Schülerinnen U15 den Titel (1. Platz, 47,35 Punkte). Luisa Hollatz belegte Rang 3 mit 38,03 Punkten.

Erfreulich waren ebenfalls die Leistungen der männlichen Starter: Konrad Hollartz (1er Schüler U13) belegte Platz 1 mit 43,76 Punkten.  

Simon Vogel, Mitglied des Bundeskaders, zeigte wieder eine mit Höchstschwierigkeiten gespickte Kür und fuhr  138,60 Punkte

Weiterhin mit Qualifikationen konnten die Fahrerinnen im 2er Kunstradsport aufwarten:

Nele Enxing- Alexia Kryvenko siegten im 2er der Juniorinnen mit 46,20 Punkten.

Im 2er der Elite Frauen erkämpften sich Annika Feldkämper und Anais Lindenberg den Titel mit 77,70 Punkten.

Die Mannschaft im 4er der  Elite Frauen mit Riona Liß – Luisa Kandler-Annika Feldkämper-Anais Lindenberg fuhren 106,19 Punkte aus und erreichten mühelos die Qualifikation.

 

 

 

Alle Ergebnisse sind der Tabelle zu entnehmen.

 

 

Bezirksmeisterschaft     in  Velbert

 

Platz

Name

ausgefahrene Punkte

 

 

1er Kunstradsport  Junioren

 

1.

Simon Vogel

138,60

     

 

1er Kunstradsport Schüler  U13

 

1.

Konrad Hollartz

43,75    

     

 

1er Kunstradsport Schüler  U15

 

1.

Phillipp Wallraff

12,96

     

 

 

1er Kunstradsport Juniorinnen

 

1.

Alexia Kryvenko

53,32

     

 

 

1er Kunstradsport Schülerinnen U 15

 

1.

Nele Enxing

47,35

3.

Luisa Hollatz

38,03

 

 

1er Kunstradsport Schülerinnen U13

 

1.

Lotta Malich

37,75

     

 

1er Kunstradsport Schülerinnen U11

 

1.

Lenja Fiedler

36,95

2.

Taibou Diallo

28,23

3.

Ida Enxing

22,95

4.

Sophia Pfeifer

19,89

6.

Tamika Pietsch

11,52

 

 

2er Kunstradsport Juniorinnen

 

1.

Nele Enxing- Alexia Kryvenko

46,20

     

 

 

2er Kunstradsport  Elite Frauen

 

1.

Annika Feldkemper-Anais Lindenberg

77,70

     

 

 

4er Kunstradsport  Frauen

 

1.

Riona Liß – Luisa Kandler

Annika Feldkemper-Anais Lindenberg

 

106,49

     

 

 

 Bilder folgen................


Erfolgreicher Einstieg in die Saison 2022 der Sturmvögel

 

Am Sonntag fand für die Sportler:innen des RC Sturmvogel in der Sporthalle Hügelstraße der erste Wettkampf im Jahr 2022 statt. Im bewusst kleinen Rahmen und unter strengen Hygienevorschriften durften die jungen Athlet:innen ihr Können auf der Fläche unter den Augen des Kampfgerichtes präsentieren. Mit etlichen neuen Bestleistungen demonstrierten sie dabei ihre tolle Frühform und belohnten sich für das intensive Training der letzten Wochen und Monate.

Mit Simon Vogel, Konrad Hollatz, Lenja Fiedler, Nele Enxing im 1er, sowie den 2ern Feldkämper/Lindenberg und Exning/Kryvenko und dem 4er der Frauenklasse konnten sich bereits sieben Starts der Sturmvögel für die Landesmeisterschaften qualifizieren. Insbesondere die Leistung von Lenja Fiedler, welche ihre neue Kür bravourös und nahezu fehlerfrei präsentierte, ist hierbei besonders hervorzuheben. Aber auch die Qualifikation des 2ers Alexia Kryvenko und Nele Enxing war alles andere als selbstverständlich, da sie in diesem Jahr altersbedingt erstmals in der Juniorinnenklasse antreten müssen.  

In der Summe ist es durchaus beachtlich, dass in allen Nachwuchsklassen Sportler:innen des RC Sturmvogel am Start waren und speziell bei den Jüngsten, den Schülerinnen U11, ein breites und qualitativ gut besetztes Starterfeld um die besten Platzierungen kämpfte. In Zeiten von Corona und Problemen im Nachwuchsbereich im Vereinssport ist dies durchaus ein positives Signal und nicht selbstverständlich.

In zwei Wochen, am 13. Februar, geht es dann für alle Sportler:innen zu den Bezirksmeisterschaften nach Velbert. Bis dahin wird noch fleißig an den Darbietungen gefeilt, um diese möglichst erfolgreich bestreiten zu können.

 

 

Ergebnisse Ranglistenturnier  23.Januar 2022

 

1er Junioren

1.    Simon Vogel                                 

151,28 Pkt.

 

1er Juniorinnen

1.    Alexia Kryvenko                           

55,62 Pkt.

 

1er Schüler U11

1.    Janne Richter                       

16,43 Pkt.

 

1er Schüler U 13

1.    Konrad  Hollatz                   

44,80 Pkt.

 

1er Schüler U15

1.    Phillipp Wallraff                           

9,91 Pkt.

 

1er Schülerinnen U 11

1.    Lenja Fiedler                        

35,28 Pkt.

2.    Taibou Diallo                       

26,33 Pkt.

3.    Ida Enxing                            

22,89 Pkt.

4.    Sophia Pfeifer                      

15,27 Pkt.

5.    Tamika Pietsch                    

6,28 Pkt.

 

1er Schülerinnen U13

1.    Lotta Malich                                 

33,48 Pkt.

 

1er Schülerinnen U15

1.    Nele Enxing                                   

55,02 Pkt.

2.    Luisa Hollatz                                 

28,84 Pkt.

 

2er Elite Frauen

1.    Annika Feldkämper/

     Anais Lindenberg

     59,66 Pkt.

 

2er Juniorinnen

1.    Nele Enxing/

Alexia Kryvenko

50,23 Pkt.

 

4er Elite Frauen

1.   

Luisa Kandler

Riona Liß

Annika Feldkämper

Anais Lindenberg

81,19 Pkt.               


Sturmvögel im Landes- und Bundeskader stark vertreten

 

Nachdem im Jahr 2020 die Wettkämpfe, und teilweise auch der Trainingsbetrieb, im Kunstradsport aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen mussten, war ebenso das Sportjahr 2021 alles andere als normal verlaufen. Dennoch zeichnete sich bei den Erfolgen der Sportler:innen vom RC Sturmvogel bereits Ende 2021 ab, dass die Trainingseinheiten optimal genutzt wurden. Dies blieb den Kadertrainer:innen nicht verborgen, und so trudelten in den letzten Wochen verdientermaßen etliche Kadernominierungen in die Briefkästen unserer Mülheimer Sportler:innen ein.

 

Auf nationaler Ebene hat sich Simon Vogel durch seine Leistungen bei den Junior Masters und den Deutschen Meisterschaften für den Bundeskader im Juniorenbereich qualifiziert, sodass er 2022 um die Teilnahme bei den Europameisterschaften mitfahren darf. Der erste Lehrgang fand bereits vom 14.-16. Januar im Olympiastützpunkt Saarbrücken statt, wobei Simon wertvolle Erfahrungen und Tipps sammeln konnte.

 

Auf Landesebene schafften es mit Konrad Hollatz, Nele Enxing, Annika Feldkämper, Anaïs Lindenberg, Riona Liß und Luisa Kandler gleich sechs Sturmvögel in den Kader. Bei Konrad und Nele überzeugte die hervorragende Weiterentwicklung und die Leistungen in den Sichtungskadern, sodass sie nun voller Bestandteil des Landeskaders sind. Der 2er von Annika und Anaïs konnte sowohl beim DM-Halbfinale, als auch bei der Deutschen Meisterschaft, einen Top-Ten Platz einfahren und empfahl sich ebenfalls über die weiteren Leistungen bei den Sichtungskader für eine Kadernominierung. Der erste Lehrgang im neuen Kader fand für diese vier Sportler:innen am 15./16. Januar in Velbert statt. Der 4er mit Riona, Luisa, sowie Annika und Anaïs, erreichte beim DM-Halbfinale, als auch bei den Deutschen Meisterschaften, eine im wahrsten Sinne glänzende Platzierung und konnte mit der Bronze-Medaille nach Hause fahren. Sie wurden aufgrund ihrer Leistungen in den Mannschafts-Landeskader nominiert und werden im Februar an ihrer ersten Maßnahme 2022 teilnehmen.

 

Die Erfolge und Nominierungen spiegeln in der Summe die exzellente Nachwuchsarbeit bei den Sturmvögeln, aber auch das tolle Klima im Training, welches durch eine Mischung von harter Arbeit und Freude am und im Sport gekennzeichnet ist, wider.

 

 

Die diesjährige Saison startet am 30.01. mit unserem diesjährigen Ranglistenturnier, wo sich „klein“ und „groß“ messen können. 

Abteilung Kunstradsport:

Sabrina Christmann/Felix Blümmel